Schwarzblaue Bildung = Vorwärts in die Vergangenheit

Regierung plant Aufnahmetests für Gymnasien!

Kollross: Retro-Vorhaben wird von NÖ-Bildungsdirektor Heuras bereits begeistert beworben.

Kinderfreunde-Landesvorsitzender Abg. z. NR Bgm. Andreas Kollross warnt, dass die ÖVP/FPÖ-Bundesregierung die Wiedereinführung von Aufnahmetests für Gymnasien, aber auch für berufsbildende höhere Schulen plant. „Jüngste Aussagen von NÖ-Bildungsdirektor Heuras bestätigten, dass sich dieses Retro-Vorhaben tatsächlich im ÖVP/FPÖ - Regierungsprogramm, dort umschrieben mit den Schlagworten ‚Schnittstellensteuerung zwischen den Schultypen im Rahmen der Schulautonomie‘ versteckt“.

Kollross erinnert, dass derartige Aufnahmetests mit gutem Grund abgeschafft wurden: „Wer den Zugang zur Bildung, sowie die Durchlässigkeit des Bildungssystem für breite Schichten der Bevölkerung erhalten will, vermeidet Zugangshürden und baut Beschränkungen ab, anstelle alte Schranken wieder einzuführen“ so Kollross wörtlich.

„Es verwundert, dass ein NÖ-Bildungsdirektor derart begeistert für dieses Retro-Vorhaben wirbt, obwohl ihm bewusst sein muss, dass damit Kindern gezielt Bildungs- und damit Lebenschancen vorenthalten bleiben“, sagt der Kinderfreunde-Landesvorsitzende abschließend.

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Niederösterreich
Niederösterreichring 1a · 3100 St. Pölten
02742 2255-500 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.