Prandaugasse 5

"Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt."

Telefonnummer: 01/203 59 40
E-Mail-Adresse:

Leitung: Julia Reininger

Öffnungszeiten:
Mo - Do:    06:30 - 18:00 Uhr 
Fr:              06:30 - 17:00 Uhr

Geschlossen ist an folgenden Tagen:
24. und 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen und
einer pädagogischen Planungswoche in den Sommerferien

Öffentliche Erreichbarkeit:
U1, Straßenbahnlinie 26 - Kagran
Buslinien 23A, 24A, 25A, 27A, 31A, 93A, 94A -Kagran

Preise:

ab September 2018:
Kindergarten:
Verpflegung (inkl. Gabelfrühstück): € 100,00 / Monat
Kinderfreunde plus+: € 56,00 / Monat
Für "Nicht-Wiener-Kinder" - Preis auf Anfrage im Kindergarten
Hort:
Nachmittagsbetreuung (inkl. Verpflegung): € 288,00/ Monat

Gruppen:

  • 1 Kinderstube (bis 3 Jahre)
  • 2 Familiengruppen (bis 6 Jahre)
  • 1 Kindergartengruppe (3 - 6 Jahre)
  • 1 Kindergartengruppe halbtags (3 - 6 Jahre)
  • 4 Hortgruppen
    Außenspielbereiche im Garten, ein Gartenhaus, Laufbahn und Sportplatz
    Turnsaal und Bewegungsraum 

Kurzbeschreibung des Kindergartens:

Uns ist wichtig, dass sich die Kinder wertgeschätzt, sicher und wohl fühlen und sowohl optimal betreut als auch individuell gefördert werden.
Wir sehen jedes Kind als einzigartige Persönlichkeit mit großen Potenzialen. Diese können sie nur entfalten, wenn wir die Individualität der Kinder berücksichtigen und sie dabei unterstützen, ihren Weg zu finden.

Um die Entwicklung und Bildung zu fördern, bieten wir unseren Kindern anspruchsvolle Bildungsangebote. Durch immer wiederkehrende Rituale im Tagesablauf, klare Regeln und Grenzen geben wir den Kindern Struktur und Halt.

Spielen ist für Kinder eine natürliche Art, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und umfassend zu lernen. 

Uns ist wichtig, die Umgebung und die Angebote so vorzubereiten, dass die Kinder selbstmotiviert und inspiriert werden, sich mit der Umwelt zu beschäftigen.

Unsere Gruppenräume sind altersgemäß ausgestattet, bieten viel Platz für Selbstständigkeit, Rückzugsmöglichkeiten und sind entsprechend der Bedürfnisse und Interessen der Kinder eingerichtet, damit sie sich geborgen und wohl fühlen.

Die Kinderstube stellt sich vor:

Bei uns steht das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Um dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden, ist die Gruppe sehr offen und mit vielen frei bespielbaren Flächen eingerichtet.

Unsere pädagogische Arbeit richtet sich nach dem Entwicklungsstand der Kinder. Wichtig ist uns dabei, die ganzheitliche Förderung durch Sinneserfahrungen, damit die Kinder sich selbst und ihre Umwelt wahrnehmen können.

Körperpflege, Schlafbedürfnis und Essen haben einen besonderen Stellenwert in unserem Tagesablauf, denn sie sind sehr wichtig für das körperliche und seelische Wohlbefinden der Kinder.

Die Familien- und Kindergartengruppen stellen sich vor:

In unserem Haus gibt es zwei Familiengruppen und zwei Kindergartengruppen. Die alterserweiterten Gruppen haben viele Vorteile, vor allem im sozialen Umgang miteinander. Die jungen Kinder lernen und profitieren von den älteren und übernehmen oft deren Verhaltensmodelle, wie zum Beispiel bei der Hygiene, der Tischkultur oder der Konfliktlösung.

Die älteren Kinder lernen durch Lehren. Sie vertiefen ihr Wissen durch die Weitergabe und Wiederholung. Die Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme wird gefördert und sie geben den jüngeren Kindern Sicherheit.

Der Hort stellt sich vor:

Wichtig ist uns eine enge Kooperation mit der Familie und der Schule.

Unsere Schwerpunkte liegen neben der Hausaufgabenbetreuung auch in der pädagogischen Freizeitgestaltung. Im Hort können die Kinder Abstand vom Schulalltag gewinnen. Wir achten auf einen Ausgleich durch verschiedene pädagogische Angebote, welche freiwillig und ohne Zwang gewählt werden können.

Der Frühhort beginnt um 6:30 Uhr.

 
Projekte, pädagogische Schwerpunkte:

  • Bildungsdokumentation mit Portfolio
  • Entwicklungsgespräche
  • viele gruppenübergreifende Aktivitäten
  • Lernsoftware Schlaumäuse
  • Englisch kostenpflichtig (Wissensakademie)
  • ENZO: Die Vorschulkinder  unseres Hauses können einmal  wöchentlich an einem Eishockey- Training teilnehmen. Dieses findet im Rahmen des normalen Kindergartenbetriebes statt.
  • Viele Ausflüge und Ausgänge 
Druckansicht