Rennbahnweg 52

"Erzähle mir, und ich vergesse.
Zeige mir, und ich erinnere.
Lass es mich tun, und ich verstehe!"
(Konfuzius)

Telefonnummer: 01/255 73 77
E-Mail-Adresse:

Leitung: Alexandra Krämer

Öffnungszeiten:
Mo - Do:    06:30 - 17:30 Uhr
Fr:              06:30 - 17:00 Uhr

Geschlossen ist an folgenden Tagen:
24. und 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen und
einer pädagogischen Planungswoche in den Sommerferien

Öffentliche Erreichbarkeit:
U1 - Station Rennbahnweg

Preise:

ab September 2018:
Kindergarten - Verpflegung (inkl. Gabelfrühstück): € 100,00 / Monat
Kinderfreunde plus+: € 56,00 / Monat
Für "Nicht-Wiener-Kinder" - Preis auf Anfrage im Kindergarten 

Gruppen:

  • 1 Kinderstube (bis 3 Jahre)
  • 2 Kindergartengruppen (3 - 6 Jahre)
    Außenspielbereiche im Garten

Kurzbeschreibung des Kindergartens:

In unserem Kindergarten findet Ihr Kind Wärme und Geborgenheit im modernsten und familiären Ambiente. Ein besonderes Anliegen ist uns die individuelle und liebevolle Betreuung der uns anvertrauten Kinder.
Die Eingewöhnung der neuen Kinder ist der wichtigste Schwerpunkt zu Beginn des neuen Kindergartenjahres. Sie ist eine sehr sensible Phase und wird deshalb auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Kindes und seiner Familie abgestimmt.

Projektorientiertes Lernen:
Kinder wollen Erfahrungen aus erster Hand durch eigenes Tun und Handeln erwerben - sie wollen etwas bewirken und selbständig erforschen, denn sie wollen die Spuren ihres Handelns sehen!
Projektorientiertes Arbeiten heißt für uns:

  • die Selbständigkeit der Kinder fördern
  • das Thema mit allen Sinnen erarbeiten
  • elementare Interessen, spontane Ideen und Bedürfnisse der Kinder aufgreifen
  • soziale Kompetenzen entwickeln und fördern
  • Themenauswahl und Planung auch mit den Kindern zu erarbeiten (Partizipationsansatz)
  • Konfliktfähigkeit und lösungsorientiertes Arbeiten fördern

Pädagogische Planung:
Die Interessen, Bedürfnisse und Begabungen der Kinder sind die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. Mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen, adäquaten Bildungsangebot sind wir Pädagoginnen bemüht, die Bedürfnisse der Kinder nach Wissen, Forschen, Bewegen und Experimentieren zu fördern. Neben dem Bereitstellen eines stimulierenden Umfelds ist uns jedoch auch die Zuwendung zum Kind sowie das Schaffen von Sicherheit und Geborgenheit ein besonderes Anliegen. Jedes Kind soll ankommen und sich angenommen fühlen.
Feste und Feiern gehören zur bewährten Tradition des Kindergartens. Die Kinder erleben Brauchtum als Teil unserer Kultur.
Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, die darin liegt, den Kindern eine vergnügliche, spannende und produktive Zeit im Kindergarten zu ermöglichen. Wir wollen sie dabei unterstützen lebenstüchtig zu werden und für die Anforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.
Wir sehen die Eltern der Kinder als wichtigste Partner in der Betreuung der Kinder, denn gute Zusammenarbeit ist die beste Voraussetzung dafür, dass sich das Kind wohlfühlt.
Natürlich wird auch auf jahreszeitenspezifische Themen mit viel Spaß eingegangen. Feste feiern, wie sie fallen, Ausflüge und Exkursionen stehen genauso auf dem Programm wie Theaterbesuche und natürlich bleibt bei all den Aktivitäten noch genug Zeit zum Kuscheln und für gute und wichtige Gespräche.
"Die Zeit ist das, was verhindert, dass nicht alles gleichzeitig passiert."
(John Wheeler, amerik. Physiker)
Geplante Bildungsangebote wie Bilderbücher, Geschichten, Gedichte, Lieder, Spiele, Experimente, Feste, Exkursionen und Projekte erweitern das Wissen der Kinder.
Der Aufenthalt im Freien wird auch bei Schnee und Regen ganz bewusst geplant – auch oder gerade bei diesem Wetter ist das Erleben der Natur mit allen Sinnen besonders spannend und lehrreich. (vorausgesetzt wird natürlich adäquate Bekleidung der Kinder!)

Projekte, pädagogische Schwerpunkte:

  • Bildungsdokumentation mit Portfolio
  • English Native Speaker 1x pro Woche
  • Generationsübergreifende Pädagogik - Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim (Vorschulprojekt)
Druckansicht